Schulleitung

Schulleitung

Stefan Baumann, Rektor

Stefan Baumann, Rektor

Tel. 09367 410
Fax 09367 2474
Email: sbaumann@grundschule-kuernach.de oder
vskuernach@t-online.de

Kathrin Borgmann, Konrektorin

Kathrin Borgmann, Konrektorin

Tel. 09367 410
Fax 09367 2474
Email: vskuernach@t-online.de

Sekretariat

Sekretariat

Cäcilia Walter

Sekretariat-Öffnungszeiten
Montag, Mittwoch-Freitag 7.30 Uhr bis 11.30 Uhr


Tel. 09367/410
Fax 09367/2474
Email: vskuernach@t-online.de

Lehrer

Lehrer

Nutzen Sie die Sprechstundenzeiten unserer Lehrkräfte zu einem persönlichen Gespräch über Ihr Kind. Diese Gespräche dienen der Information und der Zusammenarbeit zwischen Schule und Elternhaus.


Für die Planung und Vorbereitung bitten wir Sie, sich vorher bei der betreffenden Lehrkraft anzumelden.

Elternbeirat

Elternbeirat

Der gewählte Elternbeirat für das Schuljahr 2019/20
Elternbeiratsvorsitzende
Michaela Brand
 09367/ 4990140
michaela@diebrands.de


Stellvertreter:
Gerd Vogl
09367/9898510


Kassier: Martina Leist
Schriftführer: Carina Sommer


Weitere Mitglieder:
Dittes Antje (3a), Röder Jasmin (2b/4c), Seidel Klaus (3b/4b), Schöler Cindy (2b), Wohlfahrt Andrea (3c), Lutz Patricia (1a/2a), Pfenning Eva (1b)


Die gewählten Klassenelternsprecher/innen in diesem Schuljahr:


1a:
1b:
1c:
2a:
2b:
3a:
3b:
3c:
4a:
4b:
4c:

Schulaufsicht

Schulaufsicht

Unter dieser Adresse gelangen Sie direkt auf die Homepage des Staatl. Schulamtes Würzburg
www.schulamt-wuerzburg.de

Anfahrt

Anfahrt

Grundschule Kürnach
Schulweg 1
97273 Kürnach

Fotogalerie Gebäude

Fotogalerie Gebäude

Pausehof

Grundschul-ABC

Grundschul-ABC

Abwesenheiten von Schülern wegen Krankheit


Bitte denken Sie daran, Ihr Kind im Krankheitsfall rechtzeitig bis spätestens 8.15 Uhr im Sekretariat zu entschuldigen. Dies kann telefonisch, schriftlich oder persönlich erfolgen. Fehlt ein Kind unentschuldigt und sind Nachforschungen erfolglos, sind wir rechtlich gezwungen, die Polizei einzuschalten.
Bei Erkrankungen, die offensichtlich länger andauern, können Sie ihr Kind für diesen Zeitraum entschuldigen und müssen dann nicht mehr anrufen. Wenn Ihr Kind wieder zur Schule kommt, bitten wir um eine schriftliche Entschuldigung (formlos oder Entschuldigungsformular im Downloadbereich). Bei einer Abwesenheit von 1 Woche oder länger benötigen wir ein ärztliches Attest.
Wenn Ihr Kind an einer ansteckenden Krankheit leidet, darf es die Schule bis zur vollständigen Genesung nicht besuchen. Sie sind verpflichtet, die Erkrankung unverzüglich der Schule zu melden. Dazu zählen auch Kopfläuse!


Änderung von persönlichen Daten


Änderungen von Adressen, Namen und Telefonnummern Ihres Kindes müssen unverzüglich der Schule gemeldet werden, da Sie für Notfälle für uns erreichbar sein müssen. Sie können die Änderungen direkt im Sekretariat melden. Die Öffnungszeiten des Schulsekretariats sind:
Mo und Mi bis Fr von 8.00 Uhr bis 11.30 Uhr
Sollten sich bei Ihnen Änderungen bezüglich der Erziehungsberechtigung oder des Sorgerechts ergeben, bitten wir ebenfalls um sofortige schriftliche Benachrichtigung.


Beurlaubungen/Freistellungen


Beurlaubungen (z.B. für Beerdigungen, Familienfeier) sind nur in dringenden Ausnahmefällen nach schriftlicher Beantragung bei der Schulleitung möglich. Dies kann formlos geschehen oder Sie nutzen dazu das entsprechende Formular, welches Sie im Bereich „Downloads“ finden.
Hier müssen wir in aller Deutlichkeit darauf hinweisen, dass Reise- und Urlaubstermine dabei grundsätzlich nicht berücksichtigt werden. Stundenweise Freistellungen genehmigt die Klassenleitung. Anträge für ganztägige Befreiungen richten Sie bitte an die Schulleitung.


Elternbeirat/Elternvertreter


Die Eltern jeder Klasse wählen beim ersten Elternabend zwei Klassenelternsprecher. Sie stehen in engem Kontakt zur Klassenlehrkraft und vertreten die Anliegen der Klasse gegenüber der Schule. Weiterhin wird zu Beginn eines Schuljahrs der Elternbeirat als klassenübergreifendes Gremium gewählt. Diese Elternvertreter treffen sich regelmäßig und besprechen alle wichtigen Fragen, die das Schulleben betreffen. Die Elternbeiratsvorsitzende steht in engem Kontakt zur Schulleitung und wird über alle schulischen Entwicklungen informiert und angehört. Mehr Informationen zum Thema Elternbeirat finden Sie auf der Seite des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst. Die Namen der aktuellen Elternvertretung unserer Schule finden Sie im Bereich „Unsere Schule – Elternbeirat“.


Fundsachen


Wir bitten dringend, alle Schulsachen/Kleidungsstücke Ihres Kindes mit dessen Namen zu versehen. Das erleichtert uns die Rückgabe von verlorenen Gegenständen erheblich. Alle Fundsachen werden eine Zeitlang in der Fundkiste aufbewahrt. Nicht abgeholte Dinge werden regelmäßig einem „guten Zweck“ zugeführt.


Hausaufgaben


Hausaufgaben dienen zur Übung und Festigung von Gelerntem. Sie sind daher wichtig. Bitte achten Sie mit darauf, dass Ihr Kind sein Hausaufgabenheft vollständig führt.


Jugendverkehrsschule/Radfahrausbildung


In der vierten Klasse besuchen alle Schülerinnen und Schüler die Jugendverkehrsschule. Sie werden im Radfahren ausgebildet und machen anschließend die Radfahrprüfung. Diese beinhaltet auch eine Praxiseinheit in der „Verkehrswirklichkeit“ (Fahrstunde im Ort). Wir möchten darauf hinweisen, dass Ihr Kind erst nach bestandener Radfahrprüfung in der vierten Klasse mit dem Fahrrad zur Schule fahren darf. Bitte sorgen Sie dafür, dass das Fahrrad verkehrssicher ist und Ihr Kind einen passenden Helm trägt. Die Fahrräder müssen an dem dafür vorgesehenen Stellplatz abgestellt werden. Für Diebstahl, Verlust oder Beschädigung der Räder haftet die Schule nicht!


Kindergartenkooperation


Um einen optimalen Übergang vom Kindergarten in die Schule zu ermöglichen kooperieren wir eng mit den Kindergärten in unserem Schulsprengel. Einzelheiten hierzu finden Sie unter dem Punkt „Schulprogramm – Kooperation Schule-Kindergarten“.


Lernentwicklungsgespräche


Grundschulen in Bayern haben seit dem Schuljahr 2014/15 die Möglichkeit, das Zwischenzeugnis in den Jahrgangsstufen 1 bis 3 durch ein dokumentiertes Lernentwicklungsgespräch zu ersetzen.
Unsere Schule führt diese Gespräche in der ersten und zweiten Jahrgangsstufe, in den Klassen 3 und 4 erhalten die Kinder die Zeugnisse wie gewohnt. Genauere Informationen zu den Lernentwicklungsgesprächen finden Sie im Bereich „Eltern – Lernentwicklungsgespräche“.


Leseförderung


Seit einigen Jahren ist die systematische Leseförderung in allen Jahrgangsstufen ein wichtiger Bestandteil des Unterrichts an unserer Schule. Geeignete Angebote und Einrichtungen, wie spezielle Förderstunden, Lesepaten, Leseprogramme am Computer und die Schülerbücherei, sollen die Kinder vielfältig fördern und fordern. Erfahren Sie mehr im Bereich „Schulleben – Leseförderung/Leseinsel/Schülerbücherei“.


Notengebung


In der Klassenstufe 1 erhalten die Kinder noch keine Noten. Stattdessen bekommen Sie zum Halbjahr (Lernentwicklungsgespräche) und am Ende (Zeugnis) des Schuljahres eine verbale Beurteilung über die Lernentwicklung Ihres Kindes. Noten erhält Ihr Kind erst mit dem Jahreszeugnis der 2. Klasse.


Pausen


Unsere Pausen finden möglichst immer im Freien statt, um den Kindern ausreichend Bewegungsmöglichkeiten zu geben. Daher gehen wir auch bei leichtem Regen nach draußen. Achten Sie deshalb bitte unbedingt auf Kleidung, die dem Wetter angepasst ist.


Rauchverbot


Auf dem ganzen Schulgelände, als auch auf dem Vorplatz, auf der Wiese und auf den Parkplätzen gilt striktes Rauchverbot. Denken Sie an Ihre Vorbildfunktion und halten Sie dieses Verbot bitte zum Schutz unserer Kinder ein!


Religionsunterricht


An unserer Schule wird evangelischer und römisch-katholischer Religionsunterricht erteilt. Nimmt Ihr Kind – weil es bekenntnislos ist oder einer anderen Glaubensgemeinschaft angehört – weder am evangelischen noch am katholischen Religionsunterricht teil, muss es den jahrgangsübergreifenden Ethikunterricht besuchen, sofern dieser stundenplantechnisch angeboten wird. Kann kein Ethikunterricht angeboten werden, so müssen die Kinder wahlweise den evangelischen oder katholischen Unterricht besuchen. Darüber hinaus bieten Nachbargrundschulen islamischen Religionsunterricht an, der allerdings am Nachmittag verpflichtend besucht werden muss.


Schulbescheinigungen


Schulbescheinigungen erhalten Sie im Sekretariat. Sie werden Ihnen in der Regel am nächsten Tag über Ihr Kind zugestellt.


Schülerbücherei


Wir sind stolz auf unsere umfangreiche Schülerbücherei „Die Leseinsel“ mit ca. 1800 Titeln, die allen Schülern vor dem Unterricht zur Verfügung steht. Weitere Informationen dazu unter „Schulleben – Schülerbücherei/Leseinsel“.


Schulunfälle


Unfälle, die sich in der Schule, auf dem Schulgelände oder auf dem Schulweg ereignen, müssen innerhalb von drei Tagen der Schulleitung gemeldet werden. Bei Versäumen einer Meldung ist die Versicherungsleistung unter Umständen nicht mehr gewährleistet. Die Broschüre „Zu Ihrer Sicherheit – unfallversichert in der Schule“ mit ausführlichen Informationen zum Versicherungsschutz finden Sie unter „Downloads“.


Übertritt


Zum Thema „Übertrittsverfahren“ werden Sie in der 3. und 4. Klasse ausführlich im Rahmen von Informationsveranstaltungen durch die Beratungslehrkraft unserer Schule informiert. Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie außerdem auf der Homepage des Kultusministeriums bzw. im Bereich „Eltern – Übertritt“.

Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit versteht sich als Bindeglied und Vermittler zwischen Schülern, Eltern/Erziehungsberechtigten, Lehrern, Mittagsbetreuung und außerschulischen Institutionen. Sie greift die Lebens- und Lernbedingungen der Kinder auf und hat zum Ziel, diese im schulischen Rahmen zu verbessern und dadurch das Lernklima an der Schule positiv mit zu lenken. Die individuelle und soziale Entwicklung eines jeden Schülers steht hierbei im Vordergrund.


Liebe Eltern,
mein Name ist Andrea Keil und ich habe meine Tätigkeit als Schulsozialarbeiterin an der Grundschule Kürnach zum 01.02.2020 begonnen. Ich freue mich, künftig als Ansprechpartnerin für Schülerinnen und Schüler, Eltern sowie Lehrerinnen und Lehrer da zu sein.


In folgenden Bereichen biete ich meine Unterstützung an:



  • für Kinder bei Fragen, Sorgen, Problemen, Konflikten innerhalb des Klassenverbandes, des Schul- oder Familienalltages

  • für Lehrer bei der Bearbeitung der Themenbereiche sozial/ emotionaler Kompetenzen, Umgang mit Aggression, Mobbing, Partizipation, Achtsamkeit, in Form von Einzelfallhilfe, Gruppen- sowie Projektangeboten, Vernetzung mit anderen Einrichtungen

  • für Eltern bei Erziehungsfragen oder z.B. bei Vermittlung zu außerschulischen Einrichtungen als Brücke zwischen Elternhaus und Schule


Wenn Sie Fragen oder Anliegen haben, wenden Sie sich gerne (auch für Terminvereinbarungen) per Telefon oder E-Mail an mich.


Meine Präsenztage an der Grundschule Kürnach sind Montag, Dienstag und Donnerstag.
Telefonsprechzeit: Dienstag 9:00 Uhr-10.00 Uhr


Kontakt
Andrea Keil
Telefon: 09367/410
Mail: akeil.schulsozialarbeit@grundschule-kuernach.de

 Elternbrief Schulsozialarbeit Mai 2020.pdf herunterladen